Corona Main Tauber Kreis und Großrinderfeld – aktuelle Zahlen und Infos

Am 11. Mai meldete der Main-Tauber Kreis 11 Corona-Neuinfektionen. Außerdem gelten 8 weitere Personen wieder als genesen. Bei 11 weiteren der gemeldeten Infektionsfälle wurden mutierte Varianten des Coronavirus festgestellt. Die Sieben-Tage Inzidenz im Kreis beträgt 49,8 Nach der bisherigen Berechnungsmethode des Kreises beträgt die Inzidenz 49,8. Dieser Wert dient nur der Information. Rechtlich verbindlich für die Bundesnotbremse ist der Wert des RKI, ansonsten der des LGA. Der Wert des RKI entspricht in der Regel dem des LGA, wird jedoch erst einen Tag später veröffentlicht.

Jetzt wichtig: Vorsichtig und achtsam miteinander umgehen, Corona-Schutzmaßnahmen beachten! Vermeiden Sie alle Kontakte, die nicht absolut notwendig sind! Helfen Sie mit, die Inzidenz im Kreis weiter zu drücken!

Entwicklung der Corona Sieben-Tage Inzidenz im Main-Tauber Kreis. Inklusive Anzeige der Mutationen.
Corona-Inzidenz: 49,8 (LGA) – In der Grafik die Entwicklung der Inzidenz im Zeitverlauf. Zusätzlich zu den Gesamtfällen sind auch die durch Mutationen verursachten Fälle aufgeführt. Hinweis: der hier genannte Wert kann vom RKI Wert abweichen. Hier steht warum. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Main-Tauber Kreis, LGA)

In den letzten sieben Tagen sind folgende Sieben-Tage Inzidenzen für den Main-Tauber Kreis gemeldet worden:

Werte des Landesgesundheitsamts:

Tag11.05.10.05.09.05.08.05.07.05.06.05.05.05.
Inz.49,849,849,852,961,964,279,3

Wird ein Grenzwert an drei Tagen in Folge überschritten, so müssen weitere Maßnahmen ergriffen werden. Damit diese wieder aufgehoben werden können, muss er fünf Tage in Folge unterschritten werden. Die angezeigten Daten sind dem täglichen Lagebericht des Landesgesundheitsamtes bzw. der offiziellen Tabelle des RKI unter https://www.rki.de/inzidenzen entnommen.

Werte des RKI (nur für „Bundes-Notbremse“ verbindlich):

Tag11.05.10.05.09.05.08.05.07.05.06.05.05.05.
Inz50,650,653,662,765,080,181,6

Unsere Lageeinschätzung

Die Situation im Main-Tauber Kreis ist erfreulich. Zur Zeit befinden wir uns zwar nach wie vor auf einem recht hohen Niveau der Sieben-Tage Inzidenz. Nach der Unterschreitung der 100er-Marke am 28. April gehen wir nun von einem sinkenden Trend aus, der bereits am 16. April begann. Einzelne Tage mit steigenden Fallzahlen haben den Trend nicht dauerhaft brechen können. Aktuell erwarten wir in Summe weiter fallende Inzidenzen. Das ist allerdings noch recht unsicher und könnte sich jederzeit, auch rasch, ändern. Der R-Wert für den Kreis sinkt ebenfalls, insbesondere wenn man den langfristigen 28 Tage Schnitt betrachtet. Der Main-Tauber Kreis steht deutlich besser da, als andere Kreise in Baden-Württemberg. Die Zahlen in Bund und Land sind weiterhin sehr hoch, fallen aber seit seit 27. April. (In blau: Änderungen der Einschätzung gegenüber gestern)

Corona-Fakten für Main-Tauber in Kürze

Impftermin vereinbaren: www.impfterminservice.de oder Tel. 116 117
Immer Impfberechtigt sind Personen ab 60. Darüber hinaus auch noch weitere Gruppen.
Durchgeführte Impfungen im Kreis: Erstimpfung 28.714,
Zweitimpfung 6.960, in Arztpraxen: 10.755

(Stand 10.5., wöchentliche Aktualisierung)

7-Tage Inzidenz
Main Tauber: 50,6 (10.05., rki)
BaWü: 141,3 (10.05., rki)
Deutschland 115,7 (10.05., rki)
Unsere Berechnung Main Tauber: 49,8 (Prognose für morgen)
Neuinfektionen
Main Tauber: 11 / 0 [10.05.]
BaWü 1000 / 981 [09.05.]
Deutschland 6125 / 6922 [09.05.]
Erkrankungsbeginn bekannt/unbekannt Kreis, letzte 7 Tage 19/48 (rki)
Gesamt Aktive Infektionen
Main Tauber: 165 (11.05., tbb)
BaWü 38.527 (10.05., rki)
Deutschland 251.340 (10.05., rki)
TBB, Pat. auf Intensivstation/beatmet: 7/5 | 8/6 [10.05.]
Pandemiestufe BaWü: 3 – „Kritische Phase“

Corona-Schnelltests
werden von verschiedenen Gemeinden durchgeführt. Darüber hinaus bieten auch viele Geschäfte, Ärzte und Apotheken Schnelltests an.

Die wichtigsten Corona-Beschränkungen

  • Es dürfen sich maximal fünf Personen aus zwei Haushalten treffen (Kinder bis 13 zählen dabei nicht mit)
  • Medizinische Masken (OP, FFP2) müssen unter anderem beim Arzt, Einkaufen und im ÖPNV getragen werden (ab 6 Jahren Lebensalter)
  • Unter anderem für Friseur-Besuche ist momentan kein negativer Schnelltest notwendig

Alle Details finden sie in den Corona-Informationen des Landes Baden-Württemberg. Angaben hier ohne Gewähr.

Weitere Kenndaten zu Corona im Main-Tauber Kreis finden Sie auch auf dieser Seite.

Diese Information wird täglich automatisch aktualisiert und entsprechen immer dem Stand des aktuellen Tages. Newsletter via Messenger abonnieren.

Großrinderfeld

Aktive Corona-Infektionen in Großrinderfeld: 5
Anzahl Corona-Infizierter seit Beginn der Pandemie: 75

Visualisierung der Corona-Schutzmaßnahmen
Bleiben Sie gesund. Helfen Sie mit, das Corona-Virus einzudämmen. Mit einfachen Maßnahmen können wir alle dazu beitragen. Installieren Sie auch die Corona-Warn-App. (Grafik: Bundesregierung)

Corona im Main-Tauber Kreis

Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis am 2021-05-11
Kreiskarte: aktive Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 11.05., Quelle: Landratsamt in TBB)

Corona-Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner: 50,6 (10.05., rki)
Aktive Corona-Infektionen: 165 (11.05., tbb)
Corona Fälle je 100.000 Einwohner Aktive: 124,62 (11.05., tbb)
Corona Fälle im Main-Tauber Kreis: 4.839 (11.05., tbb)
Corona Fälle je 100.000 Einwohner insgesamt: 3.654,86 (11.05., tbb)
Corona-Fälle in Würzburg: 8.468 (10.05., rki) (Stadt- und Landkreis kombiniert)

Weitere Informationen zu Corona in: Würzburg Stadt, Neckar-Odenwald Kreis

Anzahl Tage für Grafik:

Grafik der Corona-Neuinfektionen der letzten 14 Tage im Main Tauber Kreis nach Alter der Infizierten.
Corona-Neuinfektionen der letzten 14 Tage im Main Tauber Kreis nach Alter der Infizierten. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Eine detailliertere Auswertung der Corona-Infektionen im Main-Tauber Kreis nach Altersgruppen finden sie hier. Informationen über das Auftreten der Neuinfektionen nach Meldekorrektur finden Sie hier.

Belegung der Intensivstationen mit COVID-19 Patienten im Main-Tauber Kreis (blau) sowie der davon beatmeten Patienten (rot). Grafik (Rainer Gerhards, Daten: DIVI)
Darüber hinaus sind acht weitere und damit insgesamt 4587 Personen wieder genesen. Somit sind derzeit 165 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen (Zahl neuer Fälle jeweils in Klammern): Ahorn: 0, Assamstadt: 8 (+2), Bad Mergentheim: 38 (+4), Boxberg: 10, Creglingen: 9 (+1), Freudenberg: 5, Großrinderfeld: 5, Grünsfeld: 4, Igersheim: 0, Königheim: 1, Külsheim: 4 (+1), Lauda-Königshofen: 21 (+1), Niederstetten: 5 (+1), Tauberbischofsheim: 12, Weikersheim: 3, Werbach: 0, Wertheim: 40 (+1) und Wittighausen: 0. Stand: 11. Mai

Das Landratsamt des Main-Tauber Kreises in TBB hat ein Bürgertelefon zu Corona geschaltet.

Die Situation in Würzburg sollte man im Auge behalten. Als Großstadt ist Würzburg besonders gefährdet. Die Sieben-Tage Inzidenz für den Stadtkreis Würzburg liegt aktuell bei 75,0 (10.05., rki).

Fallzahlen im Detail

Wer sich intensiver mit den Zahlen auseinander setzt (und nur der!), wünscht sich vielleicht noch ein paar Details. Die können aber auch verwirren, daher seien „Unbedarfte“ vor einer Interpretation gewarnt. Hier sind die Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis der letzten sieben Tage entsprechend der täglichen Pressemeldung des Kreises:

Tag11.05.10.05.09.05.08.05.07.05.06.05.05.05.Summe
Fälle1101910112466

Und hier die entsprechenden Fallzahlen des RKI nach Meldestand (der Tag, an dem sie erstmals gemeldet wurden):

Tag10.05.09.05.08.05.07.05.06.05.05.05.Summe
Fälle01810112454

Sowie die gleichen Fallzahlen des RKI nach Meldedatum (grob: der Tag, an dem sie bestätigt wurden):

Tag10.05.09.05.08.05.07.05.06.05.05.05.Summe
Fälle01810122455

Die Werte nach Meldedatum werden unseres Wissens nach zur Berechnung der offiziellen Sieben-Tage-Inzidenz genutzt.

Schaut verwirrend aus – ist es auch! Bitte nicht verwirren lassen, diese Zahlen sind wirklich nur für Menschen, die sich intensiv mit dem Thema auseinander setzen!

Corona in Baden-Württemberg

Corona-Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner: 141,3 (10.05., rki)
Aktive Corona-Infektionen: 38.527 (10.05., rki)
Corona Fälle je 100.000 Einwohner Aktive: 349,50 (10.05., rki)
Corona-Infektionen Baden-Württemberg: 467.881 (10.05., rki)
Corona Fälle je 100.000 Einwohner insgesamt: 4.244,42 (10.05., rki)
Corona-Reproduktionszahl Baden-Württemberg: 1,14 (23.10.)
Pandemiestufe: 3 – Kritische Phase (seit Montag, 19.10., zur Matrix „Pandemiestufen“)

Corona-Impfungen in Baden-Württemberg. Gezeigt ist der kumulierte Wert, d.h. jeden Tag wird die Gesamtzahl der bisherigen Impfungen angezeigt. Die Grafik steigt somit immer an. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Auftreten von Corona-Mutationen in Baden-Württemberg

Weitere Daten zu Corona-Mutationen in Baden-Württemberg finden Sie hier.

Corona in Deutschland

Aktive Corona-Infektionen: 251.340 (10.05., rki)
Inzidenz Aktive: 303,58 (10.05., rki)
Corona-Fälle Deutschland: 3.533.376 (10.05., rki)
Inzidenz insgesamt: 4.267,76 (10.05., rki)
Corona-Geheilte Deutschland: 3.196.924 (10.05., rki)
Corona-Tote Deutschland: 85.112 (10.05., rki)

Was bewirken die unterschiedlichen Corona-Strategien der Bundesländer? Sehen Sie hier einen Vergleich der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg, Bayern und NRW.

Details zu den Corona-Fallzahlen finden sich auch im Artikel „Wie viele Menschen in Deutschland haben das Coronavirus?“.

Zur Corona-Lage auf den Intensivstationen finden Sie hier eine Übersicht.

Entwicklung der täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland.
Entwicklung der täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland. Die Werte in der Grafik sind über sieben Tage geglättet. So lassen sich Abweichungen durch Meldeverzögerungen (insb. an Wochenenden) ausgleichen. Durch diese Glättung ist die Grafik aber etwas träger als der ungeglättete Verlauf (graue Linie). Aktuell möchte das RKI die Neuinfektionen möglichst unter 1.000 Fällen pro Tag halten (rote Linie).

Bundesweite Zahlen finden Sie auch beim „COVID-19-Dashboard“ des RKI.

Allgemeine Infos

Corona Reproduktionszahl in Deutschland: 0,83 (06.05.) laut Robert-Koch Institut (Quelle: täglicher Lagebericht, Datenstand 0:00 Uhr, erscheint in der Regel erst mit einem Tag Verspätung, genutzt wird das „stabilere“ 7-Tage R).

Planen Sie eine Veranstaltung oder ein Treffen? Dann informieren Sie sich über das Risiko von Veranstaltungen in Corona-Zeiten.

Kostenlos und schnell aktuelle Updates erhalten. Klicken Sie hier, um den Dienst zu aktivieren. Wir nutzen den Messenger Telegram, die App muss ggf. installiert werden. [Mehr Infos]

Aktuelle Artikel zum Thema

Quellen

Die Daten und Fakten auf dieser Seite wurden aus den folgenden Quellen zusammen gestellt:

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Informationen zu Corona-Mutationen in Baden-Württemberg finden Sie hier.