Biografie

Hier ein kurzer Überblick über mich. Wer es wirklich genau wissen möchte, der sei auf LinkedIn (englisch) oder XING (deutsch) verwiesen. Da ich beruflich weltweit „unterwegs“ bin, ist das LinkedIn Profil vollständiger.

Die Basics

1967 geboren in Baesweiler bei Aachen

Ausbildung

2016 Master-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2011 Bachelor-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2009 Hochschulzugangsberechtigung an der FernUniversität Hagen
1994 Abschluß zum „staatlich geprüften Betriebswirt“
1994 Ausbildereignungsprüfung
1986 IHK-Prüfung zum Datenverarbeitungskaufmann
1983 Realschulabschluß

Berufliches

1997 – heute Adiscon GmbH, Gründer, Geschäftsführer, Chef-Entwickler
2012 – heute GuardTime, Technical Advisor
1988 – 1996 RG Informationssysteme (Vorgänger Adiscon), Gründer
1996 – 1998 Anica Online GmbH (Provider), Gründer, Geschäftsführer
1993 – 1996 KLV NetS GmbH (IT-Beratung), Geschäftsführer, Berater
1990 – 1993 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Leiter Rechenzentrum
1988 – 1990 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Systemprogrammierer
1986 – 1988 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Software-Entwickler
1983 – 1986 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Auszubildender

Ehrenamt

2014 – heute Mitglied im Gemeinderat Großrinderfeld
2017 BI Pro Bürger, Contra Riesenwindrad, Mitinitiator, Pressesprecher
2012 – heute Mitglied Vertreterversammlung Volksbank Main-Tauber e.G.
2007 BI „Müllverbrennung A81“, Sprecher, Mitglied Orga-Team
2006 – 2007ForscherZeit“ – Wissen für Grundschüler, Veranstalter
2005 – 2008 „Lebensqualität durch Nähe“-Team Großrinderfeld, Mitglied
2005 – 2007 Online-Stellung Gemeindeblatt 1996-2007 in Kooperation mit der Gemeinde
2005 – 2006Forum Großrinderfeld“ – Vorträge für Erwachsene, Ausrichter
2005
Unterstützung der Gemeinde bzgl. Wasserschutzgebiet
2003 – 2005 BI Windpark Großrinderfeld, Mit-Initiator, Sprecher
1987 – 1996
DRK-Fernmeldezug (KV Düren), Mitglied

Hobbys

Wandern, Reisen, Fotografieren, Astronomie und Raumfahrt, Musik hören … und eine ganze Reihe nicht mehr aktiv betriebener Dinge. Ich darf mich ausserdem glücklich schätzen, mein Hobby „Programmieren“ zum Beruf gemacht zu haben.

Mitgliedschaften