Willkommen

Willkommen auf meiner Homepage. Hier geht es, mittlerweile, viel um Großrinderfeld und meine Tätigkeit im Gemeinderat. Auch weiterhin schreibe ich über Dinge, die mir wichtig erscheinen – oder die mich „einfach so“ interessieren.

Ein bisschen Historie…

 

Eine eigene Web-Seite pflege ich schon seit vielen Jahren. In den Anfangstagen des Web „zum Ausprobieren“. Später dann, um über Hobbys und auch Berufliches zu schreiben. Auch immer mal wieder über Lokales – oder Politisches. Ab ca. 2009 habe ich dann primär auf Englisch geschrieben, wodurch die deutsche Seite „ein wenig“ ins Hintertreffen geriet.

Und heute?

Über den Jahreswechsel 2018/19 kam die Idee, die deutsche Seite wiederzubeleben. Mit meiner Entscheidung für den Gemeinderat Großrinderfeld zu kandidieren hat die Seite dann auch den Auftrag bekommen, mich dabei zu begleiten. Spätestens seit ich dann tatsächlich in den Gemeinderat gewählt wurde, nutze ich die Seite auch um Aktuelles aus Großrinderfeld und Themen, die mir auch lokalpolitisch wichtig sind zu berichten.

Lokalnachrichten???

Ja, richtig. Lokalnachrichten gibt es so seit Sommer 2019 auch bei mir. Zuerst ein Nebenprodukt der Gemeinderatsarbeit (man will ja informiert sein). Zunehmend aber auch, um den Bürgern von Großrinderfeld Zugang zu aktuellen News zu verschaffen. Leider ist z.B. die Berichterstattung in der Mainpost deutlich zurück gegangen. Die Fränkischen Nachrichten berichten dankenswerteweise noch deutlich umfangreicher. Ich bin dankbar für den Einsatz der unabhängigen Presse und verlinke konsequent auch auf deren Artikel. Auch, wenn die Links (verständlicherweise) auf der Paywall enden. Ich sehe meine Seite auch nicht als Konkurrenz zur „richtigen“ Presse – eher als Ergänzung.

Der „alte Kram“…

Meine Historie ist mir wichtig. Auch das, was ich früher schon einmal gesagt und geschrieben habe. Daher finden Sie hier auf dieser Seite nach wie vor viele Artikel aus alten Zeiten. Maches davon ist kurios, nicht Weniges ist heute sogar noch aktuell und Vieles ermöglicht erst ein Verständnis dafür, warum Dinge und Ansichten heute so sind, wie sie sind. Ich will auch nicht verheimlichen dass ich den einen oder anderen persönlichen Erfolg gerne erhalten möchte.

Der „alte Kram“ ist dabei nicht neu erfunden. Ich habe immer schon viel aufgeschrieben. In den Zeiten vor dem Web oft in Newsgroup- oder Mail-Diskussionen. Später auf diversen Web-Systemen. Wer mich kennt, der weiss, dass ich sehr viel archiviere. Mit diesen Archiven habe ich diese Web-Seite hier befüllt. Damit bin ich noch lange nicht fertig. In den Archiven, auch online abrufbar, schlummert noch so manches lesenswerte. So wie Zeit und Interesse ist, übernehme ich auch hin und wieder solche Artikel.

Persönliches

Ich bin Technik-Freak. Geerdet. Ich rede gerne über Raumfahrt und die Sterne. Wohl wissend, dass das richtige Leben sich hier unten auf der Erde abspielt. Und da wollen wir Alle ein gutes und friedliches Leben führen. Ich hoffe dazu ein klitzekleines Bisschen beizutragen.

Was mir wichtig ist…

Freude am Leben, gute Partnerschaften, Fairness und Verlässlichkeit. Verantwortung für das eigene Tun. Eine schöne, lebenswerte Umgebung. Intakte Natur, Umweltschutz, Nachhaltigkeit. Neugier auf und Verständnis für andere Kulturen. Und deren Verständnis für die Meine. Ein friedvolles Zusammenleben. Wirtschaftliches Wohlergehen ohne jemanden „über den Tisch zu ziehen“. Alles Wichtige in der Nähe zu haben. Gute Ausbildung für alle.

Überhaupt, Ausbildung!

Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg einer Gesellschaft. Wir können nur so gut sein, wie wir die nächste Generation erziehen und ausbilden. Deswegen setze ich mich seit Jahren dafür ein. Hauptsächlich als betrieblicher Ausbilder in der Informatik, gelegentlich mit Kursen und Vorträgen für Kinder. Und deswegen bin ich auch strikt gegen Studiengebühren und ähnliche Einschränkungen. Nicht Herkunft oder finanzielles Vermögen dürfen über die Bildung entscheiden, sondern die persönlichen Fähigkeiten.

Reisen…

Reisen hilft fremde Kulturen zu verstehen. Zu begreifen, dass die Menschen überall sehr ähnlich sind. Und eigentlich nur in Frieden leben wollen (na ja, fast alle… leider). Ich reise gerne und bin in der glücklichen Lage, viel unterwegs sein zu können. Beruflich wie privat. Ich gebe zu: das macht auch einfach Spass!

Zusammenarbeit!

Zusammen etwas Schaffen ist eine tolle Sache. Gerne und besonders auch bei komplizierten Dingen. Gute Lösungen entstehen aus vielen Ideen und Diskussionen. Beruflich und privat ist es mir daher wichtig möglichst viele Infos zu sammeln, bevor ich mich festlege. Als Berater bin ich „berüchtigt“ für mein hartnäckiges Nachfragen. Ich will die Dinge verstehen – auch dann, wenn ich mich dabei scheinbar „dumm anstelle“.

Leben findet vor Ort statt.

Und deshalb müssen wir uns auch zuallererst bemühen, dass bei uns „vor Ort“ alles stimmt. Selbst (und gerade) für kleine Gemeinden ist das nicht einfach. Ich bin überzeugt, dass die eigene Gemeinde zuallererst für das Wohl ihrer Bürger einstehen muss. Daher habe ich mich in der Vergangenheit auch entsprechend engagiert.

Europa? Europa!

Ich bin überzeugter Europäer. Nicht nur weil es gerade für Deutschland viele wirtschaftliche Vorteile bringt. Nicht nur, weil damit Reisen einfacher wird. Nein, vor allem weil Europa seit Jahrzehnten den Frieden sichert. Und das ist unser wichtigstes Gut! Wie sehr Manche das unterschätzen kann man am unsäglichen BREXIT-Gerangel und dort insbesondere an der Irland Frage sehen. Ich persönlich würde mich freuen, noch die Vereinigten Staaten von Europa erleben zu dürfen.

Biografie

Hier ein kurzer Überblick über mich. Wer es wirklich genau wissen möchte, der sei auf LinkedIn (englisch) oder XING (deutsch) verwiesen. Da ich beruflich weltweit „unterwegs“ bin, ist das LinkedIn Profil vollständiger.

Die Basics

1967 geboren in Baesweiler bei Aachen

Ausbildung

2016 Master-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2011 Bachelor-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2009 Hochschulzugangsberechtigung an der FernUniversität Hagen
1994 Abschluß zum „staatlich geprüften Betriebswirt“
1994 Ausbildereignungsprüfung
1986 IHK-Prüfung zum Datenverarbeitungskaufmann
1983 Realschulabschluß

Berufliches

1997 – heute Adiscon GmbH, Gründer, Geschäftsführer, Chef-Entwickler
2012 – heute GuardTime, Technical Advisor
1988 – 1996 RG Informationssysteme (Vorgänger Adiscon), Gründer
1996 – 1998 Anica Online GmbH (Provider), Gründer, Geschäftsführer
1993 – 1996 KLV NetS GmbH (IT-Beratung), Geschäftsführer, Berater
1990 – 1993 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Leiter Rechenzentrum
1988 – 1990 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Systemprogrammierer
1986 – 1988 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Software-Entwickler
1983 – 1986 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Auszubildender

Ehrenamt

2019 – heute Mitglied im Gemeinderat Großrinderfeld
2017 BI Pro Bürger, Contra Riesenwindrad, Mitinitiator, Pressesprecher
2012 – heute Mitglied Vertreterversammlung Volksbank Main-Tauber e.G.
2007 BI „Müllverbrennung A81“, Sprecher, Mitglied Orga-Team
2006 – 2007ForscherZeit“ – Wissen für Grundschüler, Veranstalter
2005 – 2008 „Lebensqualität durch Nähe“-Team Großrinderfeld, Mitglied
2005 – 2007 Online-Stellung Gemeindeblatt 1996-2007 in Kooperation mit der Gemeinde
2005 – 2006Forum Großrinderfeld“ – Vorträge für Erwachsene, Ausrichter
2005
Unterstützung der Gemeinde bzgl. Wasserschutzgebiet
2003 – 2005 BI Windpark Großrinderfeld, Mit-Initiator, Sprecher
1987 – 1996
DRK-Fernmeldezug (KV Düren), Mitglied

Hobbys

Wandern, Reisen, Fotografieren, Astronomie und Raumfahrt, Musik hören … und eine ganze Reihe nicht mehr aktiv betriebener Dinge. Ich darf mich ausserdem glücklich schätzen, mein Hobby „Programmieren“ zum Beruf gemacht zu haben.

Mitgliedschaften

Artikel

Bürgermeisterwahl Großrinderfeld: Festlegung Kandidaten für Neuwahl

Heute tagt der Gemeindewahlausschuss um 19:30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Großrinderfeld. Dabei werden die Kandidaten für die Neuwahl am 10. November 2019 endgültig festgelegt. Die bisherigen Kandidaten haben noch bis heute 18:00 Uhr Gelegenheit, Ihre Kandidatur zurück zu ziehen. Ebenso können sich bis dahin neue Kandidaten bewerben. Auf der gestrigen Gemeinderatssitzung wurde verkündet, dass …

Bürgermeisterwahl Großrinderfeld: auf zur Neuwahl!

Haarscharf hat Johannes Leibold am Sonntag die absolute Mehrheit bei der Bürgermeisterwahl Großrinderfeld verfehlt. Nicht einmal 60 Stimmen fehlten. Aber: knapp daneben ist auch vorbei. Damit gibt es am 10. November eine Neuwahl. Bei der ist keine absolute Mehrheit erforderlich. Spannend dürfte jetzt vor allem sein, welche Bewerber ihre Kandidatur zurückziehen. Konsequent war bereits Dr. …

Bürgermeisterwahl: Ergebnis

Die Wahl ist ausgezählt. Niemand hat die absolute Mehrheit erreicht, am 10. November findet die Neuwahl statt. Details zum Ergebnis finden sie auf der Homepage der Gemeinde.