Willkommen

Willkommen auf meiner Homepage. Es freut mich, dass Sie vorbei schauen. Hier findet sich ein wenig über mich persönlich, ein bisschen von dem, was ich so mache und eine hoffentlich wachsende Menge von „brauchbarem Inhalt“ zur auch eigenen Verwendung.

Neues Jahr, Neue Site…

 

Kennen Sie die? Die guten Neujahresvorsätze? Einem solchen ist auch diese Seite hier zu verdanken. Zum Jahreswechsel 2019 habe ich mir vorgenommen, die „Filetstücke“ meiner „historischen Website“ (so bis ~2008 gepflegt) wieder etwas neues Leben einzuhauchen. Denn Einiges von dort ist eigentlich zu gut, um komplett in Vergessenheit zu geraten.

Wenn schon, denn schon!

Wenn die Seite schon mal wieder neu ist, dann kann man ja eigentlich auch anfangen, wieder mal ein wenig neuen Inhalt zu schreiben. All das Zeugs, was man sonst auch so gerne auf Facebook (und sonstwo) postet. Na ja, das Gehaltvollere… Steht es hier auf der Seite hat das gleich zwei unschlagbare Vorteile: a) der Leser muss seine Daten nicht an Facebook weiter geben und b) man findet es auch nach Jahren noch wieder. Versuchen Sie das mal bei Facebook ;-)

Ausser Vorsatz nix gewesen?

Wird sich zeigen! Sehen Sie selbst, wie die Seite sich entwickelt. Vermutlich 2020 werden wir sehen, ob hier was Sinnvolles steht – oder ob es bei den guten Vorsätzen geblieben ist. Chancen gibt es für Beides.

Warum eigentlich 2 Seiten?

Warum eigentlich noch eine Seite? Gibt es nicht schon lange eine eigene Seite in Englisch? Stimmt. Das hängt damit zusammen, dass ich viel im Ausland unterwegs bin. Vor allem beruflich. Meist virtuell, aber nicht immer. Und in dem Umfeld braucht es die eigene Site z.B. für Vorträge, berufliche Profile etc. Meine alte Seite (die von 2008) versuchte das mit einem englischen und einem deutschen Bereich zu lösen. Ganz ehrlich: das war nix. Gar nix. Daher jetzt lieber zwei Verschiedene.

Persönliches

Ich bin Technik-Freak. Geerdet. Ich rede gerne über Raumfahrt und die Sterne. Wohl wissend, dass das richtige Leben sich hier unten auf der Erde abspielt. Und da wollen wir Alle ein gutes und friedliches Leben führen. Ich hoffe dazu ein klitzekleines Bisschen beizutragen.

Was mir wichtig ist…

Freude am Leben, gute Partnerschaften, Fairness und Verlässlichkeit. Verantwortung für das eigene Tun. Eine schöne, lebenswerte Umgebung. Intakte Natur, Umweltschutz, Nachhaltigkeit. Neugier auf und Verständnis für andere Kulturen. Und deren Verständnis für die Meine. Ein friedvolles Zusammenleben. Wirtschaftliches Wohlergehen ohne jemanden „über den Tisch zu ziehen“. Alles Wichtige in der Nähe zu haben. Gute Ausbildung für alle.

Überhaupt, Ausbildung!

Ausbildung ist der Schlüssel zum Erfolg einer Gesellschaft. Wir können nur so gut sein, wie wir die nächste Generation erziehen und ausbilden. Deswegen setze ich mich seit Jahren dafür ein. Hauptsächlich als betrieblicher Ausbilder in der Informatik, gelegentlich mit Kursen und Vorträgen für Kinder. Und deswegen bin ich auch strikt gegen Studiengebühren und ähnliche Einschränkungen. Nicht Herkunft oder finanzielles Vermögen dürfen über die Bildung entscheiden, sondern die persönlichen Fähigkeiten.

Reisen…

Reisen hilft fremde Kulturen zu verstehen. Zu begreifen, dass die Menschen überall sehr ähnlich sind. Und eigentlich nur in Frieden leben wollen (na ja, fast alle… leider). Ich reise gerne und bin in der glücklichen Lage, viel unterwegs sein zu können. Beruflich wie privat. Ich gebe zu: das macht auch einfach Spass!

Zusammenarbeit!

Zusammen etwas Schaffen ist eine tolle Sache. Gerne und besonders auch bei komplizierten Dingen. Gute Lösungen entstehen aus vielen Ideen und Diskussionen. Beruflich und privat ist es mir daher wichtig möglichst viele Infos zu sammeln, bevor ich mich festlege. Als Berater bin ich „berüchtigt“ für mein hartnäckiges Nachfragen. Ich will die Dinge verstehen – auch dann, wenn ich mich dabei scheinbar „dumm anstelle“.

Leben findet vor Ort statt.

Und deshalb müssen wir uns auch zuallererst bemühen, dass bei uns „vor Ort“ alles stimmt. Selbst (und gerade) für kleine Gemeinden ist das nicht einfach. Ich bin überzeugt, dass die eigene Gemeinde zuallererst für das Wohl ihrer Bürger einstehen muss. Daher habe ich mich in der Vergangenheit auch entsprechend engagiert.

Europa? Europa!

Ich bin überzeugter Europäer. Nicht nur weil es gerade für Deutschland viele wirtschaftliche Vorteile bringt. Nicht nur, weil damit Reisen einfacher wird. Nein, vor allem weil Europa seit Jahrzehnten den Frieden sichert. Und das ist unser wichtigstes Gut! Wie sehr Manche das unterschätzen kann man am unsäglichen BREXIT-Gerangel und dort insbesondere an der Irland Frage sehen. Ich persönlich würde mich freuen, noch die Vereinigten Staaten von Europa erleben zu dürfen.

Biografie

Hier ein kurzer Überblick über mich. Wer es wirklich genau wissen möchte, der sei auf LinkedIn (englisch) oder XING (deutsch) verwiesen. Da ich beruflich weltweit „unterwegs“ bin, ist das LinkedIn Profil vollständiger.

Die Basics

1967 geboren in Baesweiler bei Aachen

Ausbildung

2016 Master-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2011 Bachelor-Abschluß in Informatik an der FernUniversität Hagen
2009 Hochschulzugangsberechtigung an der FernUniversität Hagen
1994 Abschluß zum „staatlich geprüften Betriebswirt“
1994 Ausbildereignungsprüfung
1986 IHK-Prüfung zum Datenverarbeitungskaufmann
1983 Realschulabschluß

Berufliches

1997 – heute Adiscon GmbH, Gründer, Geschäftsführer, Chef-Entwickler
2012 – heute GuardTime, Technical Advisor
1988 – 1996 RG Informationssysteme (Vorgänger Adiscon), Gründer
1996 – 1998 Anica Online GmbH (Provider), Gründer, Geschäftsführer
1993 – 1996 KLV NetS GmbH (IT-Beratung), Geschäftsführer, Berater
1990 – 1993 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Leiter Rechenzentrum
1988 – 1990 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Systemprogrammierer
1986 – 1988 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Software-Entwickler
1983 – 1986 Dörries GmbH (Voith-Gruppe), Auszubildender

Ehrenamt

2014 – heute Mitglied im Gemeinderat Großrinderfeld
2017 BI Pro Bürger, Contra Riesenwindrad, Mitinitiator, Pressesprecher
2012 – heute Mitglied Vertreterversammlung Volksbank Main-Tauber e.G.
2007 BI „Müllverbrennung A81“, Sprecher, Mitglied Orga-Team
2006 – 2007ForscherZeit“ – Wissen für Grundschüler, Veranstalter
2005 – 2008 „Lebensqualität durch Nähe“-Team Großrinderfeld, Mitglied
2005 – 2007 Online-Stellung Gemeindeblatt 1996-2007 in Kooperation mit der Gemeinde
2005 – 2006Forum Großrinderfeld“ – Vorträge für Erwachsene, Ausrichter
2005
Unterstützung der Gemeinde bzgl. Wasserschutzgebiet
2003 – 2005 BI Windpark Großrinderfeld, Mit-Initiator, Sprecher
1987 – 1996
DRK-Fernmeldezug (KV Düren), Mitglied

Hobbys

Wandern, Reisen, Fotografieren, Astronomie und Raumfahrt, Musik hören … und eine ganze Reihe nicht mehr aktiv betriebener Dinge. Ich darf mich ausserdem glücklich schätzen, mein Hobby „Programmieren“ zum Beruf gemacht zu haben.

Mitgliedschaften

Artikel

Volksbegehren Artenschutz zugelassen

Am 14. August 2019 war es soweit – das Volksbegehren Artenschutz wurde vom Innenministerium zugelassen. Das ist nicht nur ein Erfolg für den Artenschutz, sondern auch auch für die Direktdemokratie. „Zum ersten Mal können die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Volksbegehrens selbst darüber entscheiden, ob sie einen Gesetzentwurf unterstützen wollen oder nicht.“ erklärte Innenminister …

Warum ich das Volksbegehren Artenschutz unterstütze

Das Volksbegehren Artenschutz („Rettet die Bienen“) ist in aller Munde. Vermutlich im September beginnt die „heiße Phase“, die Unterschriftensammlung für das Voksbegeheren. Viele fragen sich „soll ich zustimmen“? Besonders, nachdem nun auch einige Kritik aufkam. Auch ich habe mir die Frage gestellt – und intensiv recherchiert. Lesen Sie hier, warum ich unterschreiben werde.

Nächste Gemeinderatssitzung

Der Gemeindrat tagt am 20. August um 19:00 im Sitzungssaal des Rathauses Großrinderfeld. Die Sitzung in der Sommerpause wird durch einige dringliche Dinge (z.B. Satzung für Gewerbeschau, Bauanträge) notwendig. Die Tagesordnung kann bei der Gemeinde eingesehen werden.