Corona Main-Tauber: Infektionsgeschehen gegenüber Vorwoche gestiegen, aber nicht bedenklich



Die Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis sind in der vergangenen Woche wieder etwas angestiegen. Waren in der Vorwoche zehn neue Infektionen zu melden, sind es diesmal vierzehn. Entsprechend steigt auch die Inzidenz auf nunmehr knapp über zehn. Es gibt aktuell 24 aktive Infektionen im Kreis – sechs mehr als in der Vorwoche.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik_corona_neuinfektionen-v2.php
Corona-Neuinfektionen pro 7 Tage im Main-Tauber Kreis. Man sieht – die Zahlen sind in der letzten Woche wieder angestiegen, sind aber immer noch relativ niedrig. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Landratsamt in Tauberbischofsheim).
„Corona Main-Tauber: Infektionsgeschehen gegenüber Vorwoche gestiegen, aber nicht bedenklich“ weiterlesen

„Unser Dorf hat Zukunft“: Einladung Treffen am 24. September

Wie bereits angekündigt, haben wir am 24. September um 19 Uhr das erste Treffen des #Dorfwettbewerb nach der Sommerpause. Das Treffen findet wieder online statt. Hier finden Sie die notwendigen Zugangsdaten und weitere Infos.

Zugangslink: https://meet.rainer-gerhards.de/Dorfwettbewerb

Logo "Unser Dorf hat Zukunft"
Dorfwettbewerb: „Unser Dorf hat Zukunft“. Gefragt sind hier vor allem die Einwohner selbst – natürlich mit Unterstützung aus Rathaus und Lokalpolitik. (Logo: Baden-Württemberg)
„„Unser Dorf hat Zukunft“: Einladung Treffen am 24. September“ weiterlesen

Corona: Warum die AHA Regeln nötig sind – und wie Schnelltests die Situation verbessern würden

Eigentlich ist es ganz einfach: die AHA-Regeln sind vor allem deshalb nötig, weil wir nicht wissen, wer infektiös ist und damit andere gefährden kann. Daher Abstand, Maske, keine Großveranstaltungen. Wüsste man das, wäre „echte Normalität“ durchaus möglich. Und genau das ermöglichen Corona-Schnelltests.

Dieses Video ist bei YouTube gespeichert. Um es zu sehen, müssen Sie daher der Verbindung zu YouTube zustimmen. Hierdurch werden Daten an YouTube übertragen. Ihre Zustimmung wird 30 Tage in einem Cookie gespeichert. In dieser Zeit wird sofort eine Verbindung aufgebaut. Erst danach werden Sie wieder um Ihre Zustimmung gebeten.

YouTube Datenschutzerklärung

Weitere Details zu YouTube finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

„Corona: Warum die AHA Regeln nötig sind – und wie Schnelltests die Situation verbessern würden“ weiterlesen

Corona: Zahlen in Baden-Württemberg steigen leicht, nun aber im Inland


Das Ende der Sommerferien macht sich bemerkbar: die Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg durch Reiserückkehrer sind zurück gegangen, gleichzeitig steigen aber die Infektionen im Inland wieder deutlich. Zusammen genommen kommt ein leichtes Wachstum der Neufälle in der vergangenen Woche heraus. Das meldet das Landesgesundheitsamt in seinem Lagebericht vom 17. September.

Grafik der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg nach Infektionsquelle Inland/Ausland (Stand: 17. September)
Entwicklung der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg nach Infektionsquelle Inland/Ausland (Stand: 17. September, Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Landesgesundheitsamt BW)
„Corona: Zahlen in Baden-Württemberg steigen leicht, nun aber im Inland“ weiterlesen

Corona Würzburg: Auswirkungen Meldekorrekturen auf die Inzidenz

Seit einigen Tagen ist festzustellen, dass die anhand der täglichen RKI-Daten hier bei uns gerechneten Inzidenz Werte über denen des RKI liegen. Dem sind wir nun auf den Grund gegangen.

Corona-Neuinfektionen als 7-Tage Inzidenz im Stadt- und Landkreis Würzburg. Gezeigt werden sowohl die Daten der täglichen Meldung (blau und grün) als auch Daten, die Meldekorrekturen beinhalten (rot und türkis). Sowohl zeitlich als auch in der Zuordnung zu Stadt- oder Landkreis hat es Korrekturen gegeben. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)
„Corona Würzburg: Auswirkungen Meldekorrekturen auf die Inzidenz“ weiterlesen

Meinung: Warum ich für die Realisierung des Ärzte- und Seniorenhaus durch die Gemeinde bin

Auf der Ratssitzung Gestern haben wir einen Grundsatzbeschluss zur Realisierung des Ärzte- und Seniorenhauses in Gerchsheim durch die Gemeinde getroffen. Teilweise wurde gewünscht, das besser einem privaten Investor zu überlassen. Ich denke, das kostet zusätzliche Zeit, und die haben wir nicht. Das wichtige Projekt muss möglichst rasch umgesetzt werden. Im Video mehr dazu.

„Meinung: Warum ich für die Realisierung des Ärzte- und Seniorenhaus durch die Gemeinde bin“ weiterlesen

Corona Main Tauber: eine Neuinfektion in Großrinderfeld

Das Landratsamt in Tauberbischofsheim meldet heute auch für Großrinderfeld wieder eine neue Corona-Infektion. Die Zahlen bewegen sich aber nach wie vor auf niedrigem Niveau.

Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis am 15.09.
Kreiskarte: Aktive Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 15. September, Quelle: Landratsamt in TBB)
„Corona Main Tauber: eine Neuinfektion in Großrinderfeld“ weiterlesen

Corona Main-Tauber: Infektionsgeschehen bleibt auf niedrigem Niveau


Die Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis bleiben auf niedrigem Niveau. Waren in der Vorwoche elf neue Infektionen in der vergangenen Woche sind es diesmal zehn. Entsprechend sinkt auch die Inzidenz knapp ab auf nunmehr 7,5. Es gibt aktuell 18 aktive Infektionen im Kreis.

Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis am 14.09.
Kreiskarte: Aktive Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 14. September, Quelle: Landratsamt in TBB)
„Corona Main-Tauber: Infektionsgeschehen bleibt auf niedrigem Niveau“ weiterlesen

Faktencheck: Corona-Virus so klein, dass selbst FFP2-Masken und Luftfilter es nicht aufhält?

Oft wird behauptet, dass selbst FFP2/N95 Masken und Luftreiniger das Corona-Virus nicht ausfiltern, weil es dafür zu klein ist. Das stimmt nicht. Es gibt es zwei Denkfehler:

  • ein einzelnes Coronavirus schwebt nicht „einfach so“ in der Luft. Tatsächlich befindet es sich in einem winzig kleinen Wassertropfen. Der ist immer etwas größer und fast immer deutlich größer als SARS-CoV-2 selbst
  • durch Konstruktion der Masken und Physik werden auch sehr viele Teilchen/Tropfen von Masken gefiltert, die theoretisch durch sie hindurch passen würden („in einer Torwand zu treffen ist schwierig, obwohl der Ball deutlich kleiner ist als die Löcher in der Torwand„).
Coronavirus SARS-CoV-2
Coronavirus SARS-CoV-2: ein „nacktes“ Virus ist in der Luft eigentlich nicht zu finden. Es ist immer von Wasser umgeben, das es deutlich größer macht. (Foto: CDC)
„Faktencheck: Corona-Virus so klein, dass selbst FFP2-Masken und Luftfilter es nicht aufhält?“ weiterlesen