Immer informiert – bequem und sicher per Telegram Messenger

Informieren Sie sich auf meiner Seite über Neues aus Großrinderfeld, dem Main-Tauber Kreis und ggf. auch darüber hinaus? Interessieren Sie aktuelle Infos auch zur Corona-Krise? Dann nutzen Sie meine „Push“-Nachrichten via Telegram Messenger. So verpassen Sie keinen Beitrag mehr.

Kostenlos und schnell aktuelle Updates erhalten. Klicken Sie hier, um den Dienst zu aktivieren. Wir nutzen den Messenger Telegram, die App muss ggf. noch installiert werden. [Mehr Infos]

Warum Telegram? Warum nicht WhatsApp?

Wir hätten eigentlich gerne WhatsApp genutzt. Im Gegensatz zu Telegram kann WhatsApp aber keine „Push-Nachrichten“ zustellen. Daher geht es mit WhatsApp schlichtweg nicht. Sie können Telegram aber problemlos neben WhatsApp benutzen.

Kann ich Telegram auch sonst noch verwenden?

Natürlich, es ist ein „ganz normaler Messenger“, ähnlich wie WhatsApp. Er bietet sogar einige Funktionen mehr. Übrigens sendet auch das Land Baden-Württemberg Informationen über Telegram und auch diverse andere Bundsländer und Bundesminmisterien (z.B. das für Gesundheit) nutzen die App.

Was wird per Push-Nachricht gesendet?

Sie erhalten Links auf die Inhalte von www.rainer-gerhards.de, wie z.B. den täglichen Corona-Update, Hinweise auf offizielle Webseiten oder Ereignisse (wenn das nötig wird), aber auch andere Inhalte, denen wir wichtige Bedeutung beimessen. Unser Fokus liegt auf Großrinderfeld und dem Main-Tauber Kreis. Wir übertreiben es nicht, geplant sind maximal drei Aussendungen pro Tag. Wir übersenden keine Werbung.

Kann ich die Push-Nachrichten wieder abbestellen?

Ja, natürlich! Dazu können Sie jederzeit im Kanalmenü (üblicherweise rechts oben die drei Punkte oder Striche) „Kanal verlassen“ antippen. Dann erhalten Sie keine Nachrichten mehr. Wenn sie möchten, können Sie später auch einfach wieder neu abonnieren.

Ist Telegram sicher?

Die kurze Antwort lautet „ja“. Die lange Antwort ist: man geht natürlich immer ein gewisses Risiko ein, wenn man Apps installiert. Das Risiko bei Telegram ist aber auch nicht höher als z.B. bei WhatsApp.

Wie steht es mit dem Datenschutz bei Telegram?

Telegram erhebt für die Erbringung des Broadcast-Dienstes eigenständig Daten. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch Telegram sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezügliche Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Telegram. Verantwortlicher im Sinne des DSGVO für den Messenger Telegram ist Telegram Messenger LLP, zuständige Aufsichtsbehörde nach DSGVO die britische Datenschutzaufsicht. Wir weisen darauf hin, dass Telegram auch im Rahmen der Nutzung des Broadcast Daten der Nutzer in Drittländern außerhalb der EU speichert und mit anderen Diensten des Anbieters austauscht. Wir haben hierauf keinen Einfluss.

Beitrag teilen...