Am heutigen Montag meldet der Main-Tauber Kreis für das Wochenende sowie den heutigen Montag 247 Corona Neuinfektionen. Vor einer Woche gab es im gleichen Zeitrum 456 neue Fälle. Die Hospitalisierungsinzidenz für Baden-Württemberg beträgt 5,50. Im Main-Tauber Kreis liegt die Sieben-Tage Inzidenz der Hospitalisierungen (geschätzt) bei 4,6 und die der Neuinfektionen bei 874,3 (Tagesmeldung LGA 11.04.).

Corona Kenndaten Baden-Württemberg
Hospitalisierungs-Inzidenz: 5,50 [-0,20 7T:-1,30]
Intensivbetten m. Covid: 206 [-12]
7-Tage Inzidenz gesamt: 1.045,8 [-38,6 7T:-477,8]
7-Tage R-Wert: 0,75 [-0,08 7T:+0,05]
Impfquote (vollständig): 74,3% [+0,1 7T:+0,1]
Stand: 11.04.; 7T=Vergleichswert Vorwoche

Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis. Gezeigt ist die Sieben-Tage Inzidenz. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Main-Tauber Kreis)

Unsere Lageeinschätzung

Wir verzichten aktuell auf eine echte Lageeinschätzung. Die veröffentlichten Daten sind unübersichtlich, unvollständig und schwer zu interpretieren. Die gesetzlichen Vorgaben gehen davon aus, dass Corona als normale Infektionskrankheit behandelt werden kann. Das mag sachlich richtig sein, es gibt aber viele kompetente Stimmen, die das bezweifeln. Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt durch die neue Lage auf jeden Fall. Wie dem auch sei: wer sich weiterhin schützen möchte, kann und sollte das tun. Die Möglichkeiten dazu sind bekannt, vor allem Impfung, Maske und das Meiden von Innenräumen. Wie gut der individuelle Schutz gelingen kann kommt stark auf die Lebensverhältnisse an.

Hinweis: Diese Lageeinschätzung wurde am 05.04.2022 komplett überarbeitet und wird vermutlich eine längere Zeit Bestand haben. Text in blauer Schrift kennzeichnet Änderungen.

Das Corona-Virus ist immer noch da. Wer möchte, kann sich individuell schützen. Einfache Maßnahmen helfen weiterhin. (Grafik: Bundesregierung)

Corona-Impfungen im Main-Tauber Kreis

Impftermine buchen: https://www.main-tauber-kreis.de/impfen

Außerdem in vielen Arztpraxen und bei weiteren Impfaktionen. Wo aktuell welche sind, findet man unter www.dranbleiben-bw.de sowie in Würzburg.

1196 Fälle in der letzten Woche

Im Main-Tauber-Kreis wurden in der Zeit von Montag, 4., bis Sonntag, 10. April, insgesamt 1196 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion bestätigt. Davon wurden 56 am Montag, 205 am Dienstag, 258 am Mittwoch und 178 am Donnerstag festgestellt. Am Freitag wurden 274 Fälle gemeldet. Am Samstag kamen nochmal 172 und am Sonntag 53 Fälle hinzu. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis beträgt nun 37.676. In der Woche zuvor (28. März bis 3. April) wurden 2793 und damit 1597 Fälle mehr gezählt.

1716 Personen aktiv von Infektion betroffen

Die Zahl der Genesenen steigt um 1853 Personen auf 35.777. Somit sind derzeit 1716 Personen im Landkreis aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Die von Montag bis Sonntag neu festgestellten Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 35, Assamstadt: 27, Bad Mergentheim: 164, Boxberg: 89, Creglingen: 45, Freudenberg: 26, Großrinderfeld: 45, Grünsfeld: 44, Igersheim: 41, Königheim: 34, Külsheim: 69, Lauda-Königshofen: 98, Niederstetten: 66, Tauberbischofsheim: 118, Weikersheim: 90, Werbach: 49, Wertheim: 146 und Wittighausen: 10.

Sieben weitere Todesfälle im Landkreis bestätigt

Das Gesundheitsamt hat in der vergangenen Woche sieben weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus bestätigt. Bei den Verstorbenen handelt es sich um zwei Frauen im Alter von über jeweils 80 Jahren, um eine Frau im Alter von über 70 Jahren sowie um zwei Männer im Alter von über jeweils 85 Jahren, um einen Mann im Alter von über 75 Jahren und um einen Mann im Alter von über 60 Jahren. Weitere Angaben macht das Landratsamt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Damit sind im Main-Tauber-Kreis mittlerweile 183 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben, davon 57 im Jahr 2022.

Die Zahlen in Bund und Land

Entwicklung der Sieben-Tage-Inzidenzen im Main-Tauber-Kreis, Baden-Württemberg und Deutschland. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Die Inzidenz im Main-Tauber Kreis liegt momentan unter dem Bundes- und Landesschnitt. Zu beachten ist allerdings, dass die Inzidenz der Neuinfektionen durch die Impfungen stark an Bedeutung eingebüßt hat und auch nicht mehr als Richtwert für Corona-Regeln genutzt wird.

Ein Blick auf die Altersstruktur der Neuinfektionen

Welche Altersgruppen infizieren sich? Dazu bietet das RKI Informationen in sechs, leider recht groben, Gruppen. Betrachtet man das über die Zeit, dann sieht es wie folgt aus:

Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis nach „RKI-Altersgruppen“. Wichtig: die Daten sind nach „Meldedatum“ eingetragen. Dies weicht leicht ab von den täglichen Meldungen des Main-Tauber Kreises. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Im Bild sieht man die Gesamtzahl der Infektionen pro Tag. Die Altersgruppen sind dabei farblich gekennzeichnet und summieren sich zum Tageswert. Je größer der Anteil, desto mehr von der entsprechenden Farbe ist vertreten.

Als zusätzlichen Service geben wir auch die Inzidenzen nach RKI-Altersgruppen an. Beachten Sie aber bitte, dass aufgrund der geringen Bevölkerungszahl im Kreis auch einzelne Fälle größere Ausschläge verursachen können.

Corona-Inzidenzen nach Altersgruppen im Main-Tauber Kreis. Beachten Sie bitte, dass auch einzelne Fälle größere Ausschläge verursachen können. Daher ist die Grafik mit Vorsicht zu interpretieren! (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Detail-Zahlen zu Corona im Main-Tauber Kreis

Corona-Fälle im Main Tauber Kreis
Corona-Inzidenzen der einzelnen Städte und Gemeinden im Main-Tauber Kreis. Da die Einwohnerzahlen allesamt recht gering ist, können schon wenige Fälle starke Auswirkungen haben. Leider zeigt unser Grafik-Werkzeug nur die Postleitzahlen an. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Landratsamt in TBB, Stand: 04.04.)

Da der Kreis heute keine Meldung herausgegeben hat, sehen Sie hier informationshalber die zuletzt gemeldete Karte.

Corona-Fakten für Main-Tauber in Kürze

7-Tage Inzidenz
Main Tauber: 364,1 (22.05., rki)
BaWü: 289,0 (22.05., rki)
Deutschland 313,4 (22.05., rki)
Unsere Berechnung Main Tauber: 535,5 (Prognose für morgen)
Neuinfektionen
Main Tauber: 95 / 135 [20.05.]
BaWü 0 / 0 [21.05.]
Deutschland 1245 / 3823 [21.05.]
Erkrankungsbeginn bekannt/unbekannt Kreis, letzte 7 Tage 482/0 (rki)
Gesamt Aktive Infektionen
Main Tauber: 30.348 (23.05., tbb)
BaWü 164.516 (22.05., rki)
Deutschland 1.198.568 (22.05., rki)
TBB, Pat. auf Intensivstation/beatmet: 1/0 | 1/0 [22.05.]

Alle Details finden sie in den Corona-Informationen des Landes Baden-Württemberg. Angaben hier ohne Gewähr.

Weitere Kenndaten zu Corona im Main-Tauber Kreis finden Sie auch auf dieser Seite.

Diese Information wird täglich automatisch aktualisiert und entsprechen immer dem Stand des aktuellen Tages. Newsletter via Messenger abonnieren.

Quellen:

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Informationen zu Omikron in Deutschland finden Sie hier.