Heute gibt es 27 Corona-Neuinfektionen im Main Tauber Kreis, zwei mehr als am vergangenen Freitag. Die Sieben-Tage Inzidenz im Kreis liegt heute bei 89,9. Sie wird morgen leicht steigen. Zwei Klassen einer Grundschule in Rauenberg und eine Kita in Creglingen wurden unter Quarantäne gestellt.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik_corona_neuinfektionen_main_tauber_kreis_7_tage_inzidenz_bis_2020-10-04.png
Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis. Gezeigt ist Sieben-Tage Inzidenz. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Main-Tauber Kreis)

Die Situation im Main-Tauber Kreis ist aktuell angespannt und könnte sich verschlechtern. Der Main-Tauber Kreis steht allerdings immer noch besser da, als viele andere Kreise. Aus unserer Sicht hat sich keine wesentlichen Veränderung der Situation seit dem 18. November (Bericht) ergeben.

Wir gehen davon aus, dass sich am Wochenende ein gewisser Trend zeigt. Dann erwarten wir die Testergebnisse der vielen Neuinfektionen von Mittwoch. Geht es mit der Inzidenz am Wochenende weiter seitwärts (also kein Wachstum), dann befinden wir uns voraussichtlich in einer Phase wie seit dem 11. November. Die Fälle hätten sich auf hohem Niveau stabilisiert. Geht es hingegen nochmals deutlich aufwärts, dann ist weiteres Wachstum nicht unwahrscheinlich. Dazu dann mehr vermutlich am Sonntag.

Die Infektionen betreffen acht Kommunen, verteilen sich also weiterhin weit über den Kreis. Allerdings ist die Herkunft der Infektionen oft unklar. Heute war in der Hälfte der Fälle (11) die Quelle der Ansteckung bekannt. Im Kreis gibt es weiterhin diffuses Infektionsgeschehen. Für morgen errechnen wir eine leicht steigende Inzidenz im Main-Tauber Kreis von gut 91. Stand heute Mittag befinden sich sechs COVID-19 Patienten im Kreis auf der Intensiv-Station (gestern: 6, Grafik). Zwei Patienten werden dort auch künstlich beatmet (gestern: 2). Die Inzidenz für Deutschland liegt bei 139,0 (gestern: 138,9), die für Baden-Württemberg bei 134,3 (gestern 133,5). Die Inzidenz in Baden-Württemberg steigt weiter leicht. Hier gibt es also noch keinen Abwärts-Trend. Aber auch beim Bund stieg die Inzidenz heute leicht. Eine echte Abschwächung der Infektionen ist nicht erkennbar.

Bitte beachten Sie: das Landratsamt wird am morgigen Samstag voraussichtlich keine Pressemeldung heraus geben. Daher werden wir vermutlich auch erst am Sonntag wieder berichten. Je nach Datenlage werden wir jedoch einen kürzeren Bericht erstellen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik_corona_neuinfektionen-v2.png
Die Entwicklung der täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland, jedoch über sieben Tage geglättet. So lassen sich Abweichungen durch Meldeverzögerungen und Datenpannen ausgleichen. Wichtig: die Daten werden immer erst nach Mitternacht zur Verfügung gestellt. Der aktuelle Tag fehlt also. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Novemberhilfe soll nächste Woche beantragt werden können

Der November ist schon fast rum, aber nach Informationen des Bundesfinanzministeriums soll die Beantragung der Corona-Hilfen nun nächste Woche endlich möglich sein. Außerdem sind nun genauere Details bekannt. Wichtig: die Hilfe ist auch für Solo-Selbständige vorgesehen. Alle aktuellen Details gibt es direkt beim Bund.

Eichwald-Grundschule in Rauenberg sowie Kita Zaubertal in Creglingen betroffen 

Aufgrund von Infektionsfällen mussten zwei Klassen der Eichwald-Grundschule im Freudenberger Stadtteil Rauenberg sowie die Kindertagesstätte Zaubertal in Creglingen unter Quarantäne gestellt werden.

Visualisierung der Corona-Schutzmaßnahmen
Bleiben Sie gesund. Helfen Sie mit, das Corona-Virus einzudämmen. Mit einfachen Maßnahmen können wir alle dazu beitragen. Installieren Sie auch die Corona-Warn-App. (Grafik: Bundesregierung)

Detail-Zahlen zu Corona im Main-Tauber Kreis

Im Main-Tauber-Kreis wurden am Freitag, 20. November, 27 neue Fälle einer Coronavirus-Infektion gemeldet. Die betroffenen Personen leben im Gebiet der Städte und Gemeinden Bad Mergentheim, Creglingen, Freudenberg, Külsheim, Lauda-Königshofen, Niederstetten, Tauberbischofsheim und Wertheim. Es handelt sich in mindestens 13 Fällen um Kontaktpersonen zu bekannten Fällen. 25 neu Infizierte befinden sich in häuslicher Isolation, zwei in stationärer Behandlung. Für die Kontaktpersonen der neu Infizierten wird häusliche Isolation angeordnet und eine Testung veranlasst. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis beträgt nun 1199.

Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis am 28.10.Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis
Kreiskarte: Aktive Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 19. November, Quelle: Landratsamt in TBB)

Inzwischen sind 42 weitere und damit insgesamt 1013 Personen wieder genesen. Derzeit sind 173 Personen aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen (Zahl neuer Fälle jeweils in Klammern): Ahorn: 3, Assamstadt: 0, Bad Mergentheim: 23 (+2), Boxberg: 1, Creglingen: 34 (+4), Freudenberg: 10 (+4), Großrinderfeld: 6, Grünsfeld: 3, Igersheim: 5, Königheim: 3, Külsheim: 6 (+2), Lauda-Königshofen: 15 (+7), Niederstetten: 10 (+3), Tauberbischofsheim: 21 (+2), Weikersheim: 3, Werbach: 2, Wertheim: 24 (+3) und Wittighausen: 4. 

Corona-Fakten für Main-Tauber in Kürze

7-Tage Inzidenz
Main Tauber: 402,6 (28.11., rki)
BaWü: 523,2 (28.11., rki)
Deutschland 454,3 (28.11., rki)
Unsere Berechnung Main Tauber: 391,2
Neuinfektionen
Main Tauber: 18 / 40 [28.11.]
BaWü 3957 / 7812 [27.11.]
Deutschland 29364 / 44401 [27.11.]
Erkrankungsbeginn bekannt/unbekannt Kreis, letzte 7 Tage 445/88 (rki)
Gesamt Aktive Infektionen
Main Tauber: 873 (29.11., tbb)
BaWü 139.988 (28.11., rki)
Deutschland 837.317 (28.11., rki)
TBB, Pat. auf Intensivstation/beatmet: 6/3 | 6/3 [28.11.]

Alle Details finden sie in den Corona-Informationen des Landes Baden-Württemberg. Angaben hier ohne Gewähr.

Weitere Kenndaten zu Corona im Main-Tauber Kreis finden Sie auch auf dieser Seite.

Diese Information wird täglich automatisch aktualisiert und entsprechen immer dem Stand des aktuellen Tages. Newsletter via Messenger abonnieren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist corona_altersstruktur_main-tauber-kreis_14_tage_von__bis_2020-10-22_700x400.png
Corona-Neuinfektionen der letzten 14 Tage im Main Tauber Kreis nach Alter der Infizierten. Achtung: die heutigen Neuinfektionen finden sich aufgrund der Meldewege zum RKI erst Morgen in der Grafik. Die Altersstrukturierung ist vom RKI vorgegeben, genauere Daten haben wir leider nicht. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Einen genaueren Blick auf die Altersstruktur der Corona-Infizierten werfen wir in diesem Artikel.

Quellen:

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Informationen zu Corona-Mutationen in Baden-Württemberg finden Sie hier.