Heute gibt es zwei Corona-Neuinfektionen im Main Tauber Kreis und leider auch einen Todesfall. Die Sieben-Tage Inzidenz im Kreis liegt heute bei 86,1 und wird morgen gleich bleiben. Weitere 25 Personen gelten als genesen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik_corona_neuinfektionen_main_tauber_kreis_7_tage_inzidenz_bis_2020-10-04.png
Die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen im Main-Tauber Kreis. Gezeigt ist Sieben-Tage Inzidenz. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: Main-Tauber Kreis)

Die Situation im Main-Tauber Kreis ist nach wie vor angespannt, aber besser als in vielen anderen Kreisen. Aus unserer Sicht hat sich keine wesentlichen Veränderung der Situation seit dem 11. November ergeben.

Nur zwei Neuinfektionen – das scheint zunächst einmal erfreulich. Leider ist das aber für Montags nicht ungewöhnlich, auch letzte Woche gab es lediglich zwei Neuinfektionen. Deshalb bleibt die Sieben-Tage Inzidenz morgen auch gleich. In den nächsten Tagen werden wir sehen, wie sich der Trend weiter entwickelt.

Die Infektionen betreffen nur eine Kommune, was aufgrund der niedrigen Fallzahl zu erwarten war. Allerdings ist die Herkunft der Infektionen unklar. Im Kreis gibt es weiterhin diffuses Infektionsgeschehen. Für morgen errechnen wir eine gleichbleibende Inzidenz im Main-Tauber Kreis von gut 86. Stand heute Mittag befinden sich sieben COVID-19 Patienten im Kreis auf der Intensiv-Station (gestern: 7, Grafik). Vier Patienten werden dort auch künstlich beatmet (gestern: 4). Die Inzidenz für Deutschland liegt bei 143,3 (gestern: 142,5), die für Baden-Württemberg bei 134,4 (gestern 133,7).

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik_corona_neuinfektionen-v2.png
Die Entwicklung der täglichen Corona-Neuinfektionen in Deutschland, jedoch über sieben Tage geglättet. So lassen sich Abweichungen durch Meldeverzögerungen und Datenpannen ausgleichen. Wichtig: die Daten werden immer erst nach Mitternacht zur Verfügung gestellt. Der aktuelle Tag fehlt also. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Landrat erklärt Hinterbliebenen sein Mitgefühl 

Vom Gesundheitsamt wurde am Montag ein weiterer Todesfall bestätigt. Es handelt sich um eine über 80-jährige Frau, bei der ein positiver Befund auf das Coronavirus vorlag. Weitere Angaben macht das Landratsamt aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht. Damit sind im Main-Tauber-Kreis mittlerweile 13 Menschen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie verstorben. „Den Hinterbliebenen gilt unser tiefes Mitgefühl“, erklärte Landrat Reinhard Frank. Zuletzt wurde im Landkreis am 5. November ein Todesfall im Zusammenhang mit der Pandemie gemeldet. 

Visualisierung der Corona-Schutzmaßnahmen
Bleiben Sie gesund. Helfen Sie mit, das Corona-Virus einzudämmen. Mit einfachen Maßnahmen können wir alle dazu beitragen. Installieren Sie auch die Corona-Warn-App. (Grafik: Bundesregierung)

Nur noch zehn Tage Isolation nach positivem Test

Für Personen, bei denen eine Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 im Rahmen einer Abstrichuntersuchung nachgewiesen wurde, ordnet das Gesundheitsamt nach neuen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts nunmehr eine zehntägige Isolation an. Bisher betrug der Zeitraum 14 Tage. Die Isolation endet, wenn der oder die Betroffene in den letzten 48 Stunden der Isolation symptomfrei war, bezogen auf die Symptome einer COVID-19-Erkrankung. 

Dagegen bleibt es für engere Kontaktpersonen von Infizierten bei einer Quarantänedauer von 14 Tagen. Während dieses Zeitraums kann sich nach einem engeren Kontakt mit einem Infizierten und dabei erfolgter Ansteckung die entsprechende Viruslast im Körper bilden, die dann möglicherweise zu einer COVID-19-Erkrankung mit entsprechenden Symptomen führt. 

Hierdurch erklärt sich, weshalb beim Nachweis einer Infektion im Normalfall nur eine zehntägige Isolation erforderlich ist, während die Quarantänedauer bei Kontaktpersonen weiter 14 Tage beträgt: Wenn die Infektion durch einen Abstrich nachgewiesen werden kann, sind seit der Ansteckung bereits mehrere Tage vergangen“, erläutert die stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes, Dr. Eva-Maria Dittmer. Den Zeitraum zwischen Ansteckung und dem Ausbruch einer Infektionskrankheit nennt man Inkubationszeit.

Detail-Zahlen zu Corona im Main-Tauber Kreis

Im Main-Tauber-Kreis wurden am Montag, 16. November, zwei neue Fälle einer Coronavirus-Infektion gemeldet. Beide betroffene Personen leben im Gebiet der Stadt Bad Mergentheim. Eine dieser Personen ist in häuslicher Isolation, die andere befindet sich aus anderen Gründen in stationärer Behandlung außerhalb des Landkreises. Für ihre Kontaktpersonen wird häusliche Isolation angeordnet und eine Testung veranlasst. Die Gesamtzahl der bislang bestätigt infizierten Personen im Landkreis beträgt nun 1098.

Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis am 28.10.Karte mit aktiven Corona-Fällen im Main Tauber Kreis
Kreiskarte: Aktive Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber-Kreis, aufgeschlüsselt nach Städten und Gemeinden (Stand: 16. November, Quelle: Landratsamt in TBB)

Von den infizierten Personen im Main-Tauber-Kreis sind 25 weitere und damit insgesamt 916 Personen wieder genesen. Derzeit sind 169 Personen aktiv von einer nachgewiesenen Infektion betroffen. Diese Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen (Zahl neuer Fälle jeweils in Klammern): Ahorn: 2, Assamstadt: 0, Bad Mergentheim: 18 (+2), Boxberg: 2, Creglingen: 22, Freudenberg: 3, Großrinderfeld: 8, Grünsfeld: 13, Igersheim: 5, Königheim: 3, Külsheim: 7, Lauda-Königshofen: 15, Niederstetten: 0, Tauberbischofsheim: 21, Weikersheim: 6, Werbach: 3, Wertheim: 37 und Wittighausen: 4. 

Corona-Fakten für Main-Tauber in Kürze

7-Tage Inzidenz
Main Tauber: 402,6 (28.11., rki)
BaWü: 523,2 (28.11., rki)
Deutschland 454,3 (28.11., rki)
Unsere Berechnung Main Tauber: 391,2 (Prognose für morgen)
Neuinfektionen
Main Tauber: 18 / 40 [28.11.]
BaWü 3957 / 7812 [27.11.]
Deutschland 29364 / 44401 [27.11.]
Erkrankungsbeginn bekannt/unbekannt Kreis, letzte 7 Tage 445/88 (rki)
Gesamt Aktive Infektionen
Main Tauber: 873 (29.11., tbb)
BaWü 139.988 (28.11., rki)
Deutschland 837.317 (28.11., rki)
TBB, Pat. auf Intensivstation/beatmet: 6/3 | 6/3 [28.11.]

Alle Details finden sie in den Corona-Informationen des Landes Baden-Württemberg. Angaben hier ohne Gewähr.

Weitere Kenndaten zu Corona im Main-Tauber Kreis finden Sie auch auf dieser Seite.

Diese Information wird täglich automatisch aktualisiert und entsprechen immer dem Stand des aktuellen Tages. Newsletter via Messenger abonnieren.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist corona_altersstruktur_main-tauber-kreis_14_tage_von__bis_2020-10-22_700x400.png
Corona-Neuinfektionen der letzten 14 Tage im Main Tauber Kreis nach Alter der Infizierten. Achtung: die heutigen Neuinfektionen finden sich aufgrund der Meldewege zum RKI erst Morgen in der Grafik. Die Altersstrukturierung ist vom RKI vorgegeben, genauere Daten haben wir leider nicht. (Grafik: Rainer Gerhards, Daten: RKI)

Einen genaueren Blick auf die Altersstruktur der Corona-Infizierten werfen wir in diesem Artikel.

Quellen:

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Informationen zu Corona-Mutationen in Baden-Württemberg finden Sie hier.