Dreizehn neue Corona-Fälle meldet das Landratsamt in TBB am heutigen Tag. Die Gesamtzahl der Covid-19 Infizierten im Main-Tauber-Kreis liegt damit bei 250. Bad Mergentheim entwickelt sich aufgrund der Fälle in Pflegeeinrichtungen leider weiter zum Corona-Hotspot im Kreis.

Symbolbild Coronavirus
Coronavirus (Symbolbild)

Die neuen Coronavirus-Infektionen liegen damit, wie im Main-Tauber Kreis Montags nicht unüblich, relativ niedrig. Auch der Trend im Kreis lässt sich so langsam wieder verfolgen. Die „merkwürdige“ Entwicklung hat sicher etwas mit den jeweiligen Wochentagen zu tun. Genaueres dazu in den nächsten Tagen.

Das Land Baden-Württemberg hat derweil am ersten richtig schönen Frühlings-Wochenende die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen kontrolliert. Innenminister Thomas Strobl zieht eine im Wesentlichen positive Bilanz des vergangenen Wochenendes: „Trotz des herrlichen Frühlingswetters verhält sich die weit überwiegende Zahl der Menschen vernünftig und hält sich an die notwendigen Regeln„.

Er weist auch bereits auf die kommenden Ostertage hin, an denen vermutlich auch schönes Wetter herrschen wird: „Mir ist klar, jetzt über die Ostertage ist die Sehnsucht der Menschen besonders groß, ihre Lieben zu sehen. Aber in der aktuellen Lage bedeutet, Nähe zu zeigen: Abstand halten. Wenn die notwendigen Maßnahmen konsequent eingehalten werden, ist das das beste Mittel, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Deshalb wird die Polizei auch jetzt, in den Osterferien und über die Feiertage intensiv, mann- und fraustark kontrollieren, ob die Vorgaben der Corona-Verordnung eingehalten werden.

Weitere Details dazu können Sie direkt der Pressemitteilung des Landes entnehmen.

Infektionsschutz vor Corona
So schützt man sich vor Corona-Infektionen. (Grafik: Land Baden-Württemberg)

Weiteres aus dem Main-Tauber Kreis

Wie mittlerweile üblich, müssen sich die neu Erkrankten in häusliche Quarantäne begeben. Ihre Kontaktpersonen werden ermittelt. Diese müssen ebenfalls in Quarantäne.

Reha-Kliniken in Bad Mergentheim

In der Median Klinik Hohenlohe in Bad Mergentheim sind mittlerweile insgesamt 153 Patienten und Mitarbeitende positiv auf das Coronavirus getestet worden. Davon leben 61 im Main-Tauber-Kreis. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Das am Freitag gestartete Entlassmanagement wurde am Montag abgeschlossen. Rund 90 Patienten sind in häusliche Isolation gewechselt. Für die verbliebenen Patienten wird das weitere Vorgehen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt festgelegt.

In der Fachklinik Schwaben in Bad Mergentheim wurden bislang 32 Patienten und Mitarbeitende positiv auf das Coronavirus getestet. Darunter sind zwölf Personen aus dem Main-Tauber-Kreis. Weitere Testergebnisse stehen noch aus. Ein strukturiertes Entlassmanagement ist für die Fachklink Schwaben in Vorbereitung. Beide Häuser stehen unter Quarantäne.

Pflegeheime in Bad Mergentheim und Königheim betroffen

Wie berichtet, sind nun auch Pflegeheime im Main-Tauber-Kreis von der Corona-Thematik betroffen. So wurde im Pflegeheimbereich „Sonnenblick“ in Bad Mergentheim ein Mitarbeitender positiv auf das Coronavirus getestet. Für ihn wurde häusliche Isolation angeordnet. Die Einrichtung wurde vom Gesundheitsamt vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Im Heim leben 66 Personen. Die Testung aller Heimbewohner und Mitarbeitenden wurde veranlasst.

Ein Mitarbeitender des Pflegeheims St. Josef in Königheim mit angeschlossenem Wohnbereich St. Martin wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Auch für ihn wurde häusliche Isolation angeordnet. Das Heim St. Josef und der Wohnbereich wurden vom Gesundheitsamt vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Die Testung der 44 Bewohner des Heims und des Wohnbereichs sowie der 40 Mitarbeitenden wurde angeordnet.

Neu hinzugekommen ist das Pflegeheim Carolinum in Bad Mergentheim. Eine Mitarbeitende wurde positiv auf das Virus getestet. Für sie wurde häusliche Isolation angeordnet. Die Einrichtung wurde vorsorglich unter Quarantäne gestellt. Für alle 95 Mitarbeiter und 77 Bewohner wurde vom Gesundheitsamt eine Testung angeordnet.

Verteilung der Corona-Fälle auf die Gemeinden

Die 250 Fälle verteilen sich auf das Gebiet der Kommunen Ahorn: 0, Assamstadt: 4, Bad Mergentheim: 73 (+6), Boxberg: 6 (+1), Creglingen: 15, Freudenberg: 3, Großrinderfeld: 7, Grünsfeld: 8, Igersheim: 13 (+1), Külsheim: 4, Königheim: 3, Lauda-Königshofen: 18 (+1), Niederstetten: 25, Tauberbischofsheim: 20 (+1), Weikersheim: 27 (+2), Werbach: 6 (+1), Wertheim: 15 und Wittighausen: 3.

Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber Kreis (Stand: 06.04.2020)
Coronavirus-Infektionen im Main-Tauber Kreis (Stand: 06.04.2020)

Quelle: Pressemitteilung des Landratsamts in Tauberbischofsheim

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Bitte nutzen Sie auch die Corona-Warn-App – hier steht, warum.