Ostermesse Live aus der Klosterkirche Bronnbach

In der Corona-Krise dürfen keine Messen besucht werden – auch nicht an Ostern. Das Kloster Bronnbach macht nun ein sehr schönes Angebot, um den Gläubigen die Osterbotschaft vor bekannter Kulisse verkünden zu können.

Klosterkirche in Bronnbach
Klosterkirche in Bronnbach (Foto. Rainer Gerhards)

Eigentlich ist der Ostersonntag traditionell der Beginn für die Nutzung der Bronnbacher Klosterkirche zu den Liturgien im Jahreslauf. Gleichzeitig ist die Kirche seit Jahrhunderten ein Ort des Gebetes und der Besinnung. Die Bronnbacher Patres möchten daher mit einer Live-Übertragung allen Gläubigen die österliche Liturgie aus der Klosterkirche nach Hause senden. Mit großer Freude sehen Pater Joachim und Pater Jaroslav der Osterliturgie und der Möglichkeit entgegen, an diesem Tag die Bronnbacher Kirche in die Wohnungen und Herzen der Menschen zu bringen.

Am Ostersonntag, 12. April, wird die Heilige Messe um 10 Uhr im Livestream übertragen. Die Bronnbacher Patres und das Kulturamt in Bronnbach haben dazu die entsprechenden technischen und organisatorischen Vorbereitungen abgeschlossen.

Beginn ist um 9.45 Uhr mit dem Läuten der Glocken, um 10 Uhr beginnt die Ostermesse, die Pater Joachim Seraphin und Pater Jaroslaw Paczkowski gemeinsam feiern. Um der Osterfreude auch musikalisch Ausdruck zu verleihen, begleitet Regina Oetzel die Messe an der Orgel, die Lieder singt die Sopranistin Sonja Miranda-Martinez.

Die Übertragung kann ab 9.45 Uhr direkt auf der Homepage www.kloster-bronnbach.de oder auf Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCHipc6gMAba7UBJryJUB5mw) und Facebook (unter https://www.facebook.com/kloster.bronnbach.wertheim/live) angesehen werden.

Mit einem Foto oder Selfie bei der Messe dabei sein

Eine persönliche Teilnahme an der Messe ist leider nicht möglich. Viele Menschen in der Region und im Taubertal sind jedoch der Bronnbacher Klosterkirche eng verbunden. Diese Verbundenheit kann mit einem Portraitfoto oder Familienbild zum Ausdruck gebracht werden, das ausgedruckt und in die Bankreihen der Klosterkirche gestellt wird. Unter der Mailadresse info@kloster-bronnbach.de werden bis Karsamstag die Fotos angenommen. So können die Gläubigen symbolisch bei der Messe dabei sein, und die Patres feiern die Liturgie nicht vor leeren Reihen. Die Bilder bleiben im Anschluss noch bis Sonntag, 26. April, in den Bänken stehen.

Quelle: Pressemitteilung des Main-Tauber Kreises

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.

Beitrag teilen...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.