Das Langesgesundheitsamt berichtet Montags bis Freitags 7-Tage Inzidenzen für Corona Neuinfektionen unterschieden nach vollständig und nicht vollständig Geimpften. In Verbindung mit den Impfdaten lassen sich daraus interessante Einblicke in die Entwicklung in den entsprechenden Gruppen gewinnen.

Entwicklung der Corona Neuinfektionen in Baden-Württemberg sowie prozentualer Anteil der nicht vollständig Geimpften. (Daten: LGA, RKI, Grafik: Rainer Gerhards)

Methode

Das LGA BaWü berichtet werktäglich die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen aufgeteilt nach Impfstatus. Das RKI berichtet werktäglich die Anzahl der vollständigen Impfungen je Bundesland. Das statistische Bundesamt meldet die Gesamtbevölkerung für BaWü.

Wir ermitteln daraus für jeden Tag:

  • die Anzahl nbr_vac der lt. RKI in BaWü vollständig geimpften (aus RKI Datensatz)
  • die Anzahl nbr_unvac der in BaWü nicht vollständig geimpften (Gesamtbevölkerungszahl – nbr_vac)
  • die 7-Tage Inzidenz inz_vac der Geimpften und inz_unvac der Ungeimpften (aus LGA Datensatz)
  • die 7-Tage Summe nbr_inf_vac der der Geimpften (nbr_vac * inz_vac / 100000)
  • die 7-Tage Summe nbr_inf_unvac der der Ungeimpften (nbr_unvac * inz_unvac / 100000)
  • den Prozentanteil percent_unvac der Ungeimpften an der Gesamtsumme der Infizierten (100 / (nbr_inf_vac + nbr_inf_unvac) / nbr_inf_unvac
  • die Werte nbr_inf_vac, nbr_inf_unvac und percent_unvac werden in die Grafik eingetragen

Ungenauigkeiten der Berechnung

  • Wir verwenden einheitlich die Bevölkerungszahl der letzten Fortschreibung. Dies entspricht nicht zwingend der offiziellen Inzidenzberechnung. Insbesondere bei jahresübergreifenden Zeitreihen ergeben sich zwangsläufig geringer Abweichungen von der offizielle Inzidenz, die je Zeitreihe unterschiedliche Fortschreibungen verwendet (und somit exakter ist).
  • Die vom LGA veröffentlichten Inzidenzwerte sind auf eine Nachkommastelle gerundet
  • Die Zahl der „vollständig“ Geimpften ist tendentiell eher als „Zweitimpfung erhalten“ zu verstehen, d.h. unter Umständen sind die Werte etwas zu hoch, da die Wartezeit von zwei Wochen nicht berücksichtigt ist.
  • Es ist nicht bekannt, wie das LGA exakt die Unterscheidung nach geimpft/ungeimpft in der Inzidenzberechnung vornimmt.

Trotz dieser Ungenauigkeiten gehen wir davon aus, dass unsere Darstellung hinreichend genau die Lage wiedergibt.

Anregungen, Korrekturen etc. nehmen wir gerne entgegen.

Weitere Informationen rund um Covid-19 (Corona, SARS-CoV-2), auch im Main-Tauber Kreis, gibt es auf der Übersichtsseite zu Coronavirus in Großrinderfeld und Main-Tauber Kreis.
Bitte folgen Sie mir auf Facebook oder Twitter, um aktuelle Updates zu erhalten. Oder abonnieren Sie die Neuigkeiten mittels Telegram-Messenger.
Informationen zu Corona-Mutationen in Baden-Württemberg finden Sie hier.