Ein Dank an Sven Schultheiß

Heute wird Johannes Leibold feierlich als neuer Bürgermeister vereidigt. Ein guter Moment, um seinem Amtsvorgänger Dr. Sven Schultheiß Dank und Respekt zu zollen.

Peter Weingärtner übergibt Sven Schultheiß den Dank des Gemeinderats und ein kleines Präsent.
Peter Weingärtner übergibt Sven Schultheiß den Dank des Gemeinderats und ein kleines Präsent als Anerkennung für seine gute Arbeit als Rathauschef.

Offiziell übernahm Sven Schultheiß das Rathaus am 1. September 2019 von Anette Schmidt. Tatsächlich hat er bedingt durch deren Urlaub die Amtsgeschäfte aber schon großteils im August geführt. Fast 6 Monate hatte Schultheiß somit das Amt des Bürgermeisters ehrenamtlich inne – im Rahmen einer „strukturellen Vertretung als erster Bürgermeister-Stellvertreter“.

Sven Schultheiß hat das Amt vorbildlich geführt: kompetent, mit hohem Arbeitseinsatz, kooperativ, offen aber durchaus auch bestimmt. Dabei hat er auch dem Gemeinderat mit häufigen Sitzungen einiges abverlangt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Wie Peter Weingärtner es beim Dank des Gemeinderats an Sven Schultheiß treffend ausdrückte: „Du hast viele Dinge angestoßen. Man hat kaum gemerkt, dass das Amt das Bürgermeisters vakant war. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit dir„.

Viel erledigt…

Schultheiß hat viele Dinge angepackt, die schon lange geregelt werden mussten. Zum Beispiel die Anpassung unseres Ortsrechts an die aktuelle Rechtslage. Er hat sich sehr erfolgreich für eine bessere ÖPNV-Anbindung von Schönfeld und Ilmspan eingesetzt und die Gemeinde positiv nach Außen vertreten. Grundlagen für eine bessere Transparenz wurden gelegt, darunter auch einige Präzedenzfälle wie die Veröffentlichung strittiger Gutachten oder die rechtzeitige Anhörung von Beteiligten. Er hat dem Thema „Digitalisierung“ einen neuen Stellenwert und Rahmen gegeben. Schon Mitte Oktober war der „frische Wind“ erkennbar (Details kann man hier nachlesen). Auch „kitzelige“ wichtige Themen wie die Wasserversorgung oder die Kindertagesbetreuung hat Schultheiß konsequent vorangebracht.

So ließe sich noch Vieles aufzählen. Im Fazit kann man aber sagen: Schultheiß hat die Gemeinde positiv voran gebracht und übergibt unserem neuen Bürgermeister Johannes Leibold ein gut bestelltes Haus. Besonders erfreulich ist, dass er Leibold eine gleitende Einarbeitungsphase seit Dezember ermöglicht hat. Das ist keinesfalls üblich und ein schönes Beispiel in der Raumschaft.

Ein starkes Team…

Ein Dank sei an dieser Stelle natürlich auch an Peter Weingärtner und Helga Koch zu richten. Sie haben als weitere Bürgermeister-Stellvertretende Sven Schultheiß unterstützt und wesentlich zur positiven Entwicklung der letzen Monate beigetragen.

Das Stellvertretenden-Trio, nun wieder mit Sven Schultheiß als „normalem“ erstem Stellvertreter, wird Leibold auch künftig mit seinem Erfahrungsschatz zur Verfügung stehen. Zusammen mit Bürgermeister Leibold, Verwaltung und dem Gemeinderat sollte es uns damit gelingen, Großrinderfeld in den nächsten Jahren sehr positiv weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.