Naturschützer und Landwirte im Dialog

Begrüßung durch D. Aichele und S. Fröber

NABU und Bauernverband vereint im konstruktiven Dialog. So geschehen am 23. Okober in Bad Mergentheim-Wachbach. NABU, Kreisbauernverband und der Biohof Scheidel hatten zum „Dialogforum Feldvogelschutz im Ackerbau“ eingeladen.

Gekommen waren 40 Gäste aus Naturschutz, Landwirtschaft und Verwaltung. Die Veranstaltung sollte dazu dienen, den Dialog zwischen allen Beteiligten ermöglichen. Idealerweise sollen sich aus dieser Initializündung „Runde Tische“ im Kreis bilden. Denn, so waren sich die Referenten von NABU, Kreisbauernverband und Behörden sicher, auf lokaler Ebene könne man viel erreichen. Man müsse halt konstruktiv miteinander sprechen und die gegenseitigen Sörgen und Nöte verstehen.

Kurze Vorträge des NABU gab es zu Feldvögeln. Dazu eine Vorstellung von Betriebsleiter Anton Scheidel zu seinen Maßnahmen im Bio-Anbau. Es folgten Infos zu Fördermöglichkeiten im Feldvogelschutz. Dazu kamen viele konstruktive Diskussionen untereinander. Die Veranstaltung endete mit einem gemeinsammen Imbiss und Abschlußdiskussion.

Zum Ende: Vortrag, Imbiss, Diskussion und gemeinsames Fazit.

So war man sich am sich am Schluß der Veranstaltung auch im positiven Fazit einig: gut war es, sich ausgetauscht zu haben.

Ich hatte an der Veranstaltung teilgenommen, da ich die Idee eines gemeinsamen Dialogs für sinnvoll halte. Ausserdem wollte ich hören, welche Argumente aus der Landwirtschaft kommen. Und wie die Stimmung ist. Vielleicht lässt sich etwas ähnliches ja auch in Großrinderfeld realisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.