Erste Rotmilane gesichtet!

Seit Jahren erfreuen wir uns einer wachsenden Rotmilan-Population. Diese geschützte Art wird also immer stärker bei uns heimisch. Das ist sehr erfreulich.

Man hat fast den Eindruck, dass sie jedes Jahr früher erscheinen. Bereits am 14. Februar hatten wir drei Examplare nördlich von Großrinderfeld gesehen. Ganz sicher waren wir nicht, weil sie recht weit entfernt waren. Ich hatte auch nur ein Handy dabei, so dass das Foto zwar den Verdachte bestätigte – aber ganz sicher dann doch nicht.

Rotmilan nördlich von Großrinderfeld.

Fünf Tage später ist dann aber ein Examplar direkt über der alten Hohle aufgetaucht und wir konnten uns nun ganz sicher sein.

Rotmilan über der Alten Hohle (Foto: Ulrike Gerhards)

Ich vermute, dass damit auch beide Rotmilan-Gruppen wieder da sind: über der alten Hohle fliegen normalerweise die Rotmilane aus dem Großrinderfelder Westen, deren Jagdgebiet sich bis über die Windräder hinaus zum Forst erstreckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.