Space Shuttle Start – Ein Erlebnis

Eigentlich wollte ich schon längst über den Höhepunkt meiner Reise berichten. Aber dieses Unterfangen haben Rückflug und Zeitumstellung zunichte gemacht. Nun aber ist es vollbracht: lesen sie über die faszinierendsten drei Minuten (!) meiner „Shuttle-Start-Reise“.

Neun Minuten vor dem Start beginnt der endgültige Countdown. Dieser Zeitpunkt wird als T-9 bezeichnet. Ab hier gibt es keine geplanten Unterbrechungen mehr, nur noch den Startabbruch. Diese neun Minuten habe ich in höchster Spannung durchlebt. Sie erinnern sich vielleicht noch: das Wetter machte einen Start recht unwahrscheinlich. „Space Shuttle Start – Ein Erlebnis“ weiterlesen

Beitrag teilen...

Discovery startet trotz Bewölkung

Kurz vor dem Start hat es ja eigentlich gar nicht danach ausgesehen. Aber dann fliegt das Spaceshuttle Discovery allem zum Trotz doch noch zur ISS.

Hätte man mich 15 Minuten vor dem Start gefragt: ich hätte gesagt „no way“. So sicher war ich, dass dieser Start wohl verschoben werden müsse. Bereits den ganzen Morgen über sah man immer wieder Wolken über dem Kennedy Space Center. Und je näher der Starttermin rückte, desto mehr Wolken, so hatte man den Eindruck, zogen Richtung Shuttle. „Discovery startet trotz Bewölkung“ weiterlesen

Beitrag teilen...

Auf zum Frühstück mit dem Astronauten!

Ich hatte ein Frühstück mit Astronauten als Teil meines Ticketpakets gebucht. Und damit war mir ein früher Einlass ins Kennedy Space Center gewiss. Wie beginnt also so ein Starttag?

Das gibt es wohl nur bei Shuttlestarts: bereits vor fünf Uhr früh warten Besucher in langen Schlangen auf Einlass ins Kennedy Space Center. Und ich war natürlich mit dabei.

Normalerweise öffnet das Space Center um neun Uhr seine Pforten. An Starttagen ist aber alles anders. Ab fünf Uhr, so sagte mein Info-Paket, werde Einlass gewährt. Und da ich „Frühstück mit einem Astronauten“ gebucht hatte, sollte ich auch prompt zur Eröffnung da sein. „Auf zum Frühstück mit dem Astronauten!“ weiterlesen

Beitrag teilen...

Möchten sie auch einmal einen Shuttlestart sehen?

Der Start eines Spaceshuttles ist sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Wenn sie das auch noch erleben möchten, müssen sie sich beeilen. Im Jahr 2010 wird das Shuttle-Programm eingestellt und bis dahin gibt es nur noch vierzehn Starts.

Viel Zeit ist also nicht mehr. Und mit dem Shuttle-Programm endet eine Raumfahrt-Ära, die so schnell nicht wieder kommt: die der wieder verwendbaren Raumgleiter. „Möchten sie auch einmal einen Shuttlestart sehen?“ weiterlesen

Beitrag teilen...