Radweg TBB – Großrinderfeld – Gerchsheim

Von Tauberbischofsheim über Großrinderfeld und Gerchsheim bis zur Landesgrenze soll ein neuer Radweg entstehen. Der Ausbau erfolgt im Rahmen des Landesprogrammes „RadNETZ„. Das Geld kommt vom Land.

Geplanter Radweg TBB - Großrinderfeld bis Landesgrenze
Blau: geplanter Radweg (Screenshot Landesseite, Stand: 7. März 2019)

Um Radwege ging es im öffentlichen Teil der Ratssitzung vom 21. Februar 2019. Es besteht der Wunsch nach einem durchgehenden Weg zwischen Großrinderfeld und Tauberbischofsheim. Bürgermeisterin Anette Schmidt wusste, dass konkrete Planungen vorliegen. Das Land sei an den Kreis herangetreten und bat um Unterstützung bei Realisierung. Die Finanzierung sei gesichert. Allerdings seien die Landesbehörden mit der Realisierung überlastet. Zu viele Vorhaben seien in der Planung.

Der Kreis wolle nun unterstützen. Zunächst geplant sei die Verlängerung des  Weges von Großrinderfeld zum Gewerbegebiet A81. Dieser solle entlang der Landstraße bis Tauberbischofsheim ausgebaut werden. Angedacht sei später auch die Verbindung von Großrinderfeld nach Gerchsheim. Auch diese solle entlang der Landstraße geführt werden (siehe Streckenverlauf oben). Termine seien allerdings im Moment noch nicht bekannt.

Laut der Seite des Landes werden die benachbarten Bundesländer in die Planung des Wegenetzes einbezogen. Es ist daher zu hoffen, dass sich eine gute Verbindung für das „Grenzstück“ Gerchsheim – Kist finden wird. Die Route oben erscheint nicht optimal. Aber so weit müssen wir auch erst einmal kommen…