Vortrag „Wildbienen und Insekten“ beim NABU Kreisverband

Auftaktfolie des gestrigen Vortrags.

Gestern Abend habe ich an einem sehr interessanten Vortrag beim NABU-Kreisverband Main-Tauber teilgenommen. Dabei ging es, wie sollte es in diesen Zeiten auch anders sein, um Wildbienen und Insekten.

Kernthema war aber nicht das Volksbegehren, sondern vielmehr das Kennelernen unserer heimischen Insektenwelt. Darüber hinaus wurden auch eine Reihe von Maßnahmen zu deren Schutz angesprochen. Fokus hier aber ganz klar der heimische Garten bzw. die Gemeinde.

Auch dort kann man viel tun. Zum Beispiel sollte man die modernen Schottergärten meiden und statt dessen naturnahe Bereiche anlegen. Das ist obendrein auch farbiger – und macht meist weniger Arbeit. Die angeblich so „arbeitsfreien“ Schottergärten verlangen hier deutlich mehr Aufmerksamkeit, wenn es z.B. darum geht das Herbstlaub zu entfernen.

Ausführlich ging es auch um den richtigen Bau von Insektenhotels sowie deren richtigen Standort. Aus Versehen kann hier einiges „schiefgehen“. Fachwissen lohnt sich auch hier…

Auch privat lässt sich also Einiges erreichen – man muss es nur angehen.

Der informative Abend schloß mit Diskussion in geselliger Runde. Ein gelungener Abend, der sehr informativ war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.